Nähen lernen leichtgemacht – die perfekte Ausstattung
nähgarn

Nähen lernen leichtgemacht – die perfekte Ausstattung

Nähen gehört zu einem der beliebtesten Hobbys schlechthin und viele machen ihr Hobby auch zum Beruf und nähen Taschen, Kleidung und Co. Ob aus Jersey, Baumwolle, aus Leder oder doch noch aus anderen Materialien, die Möglichkeiten sind enorm und erlaubt ist stets, was gefällt. Doch was genau braucht man eigentlich neben der Nähmaschine und den Stoffen bzw. Dem Leder, um beim Nähen loslegen zu können. Am besten ist es nämlich, bevor es losgeht alles Wichtige zusammenzusammeln, um später beim Nähen nicht unterbrechen zu müssen.

Das passende Nähgarn und die richtige Nadel

Wenn es darum geht, Materialien zu vernähen, ist es in erster Linie immer sehr wichtig, zu wissen, um welche Materialien es sich handelt. So braucht man zum Beispiel für Leder nicht nur eine besondere Ledernadel, welche durch das vergleichsweise dicke Material gleitet. Auch Nähgarn für Leder ist nun erforderlich, damit das Genähte auch dauerhaft zusammengenäht beliebt. Ein zu dünnes Garn würde nun unter der Belastung schnell reißen und ist daher nicht geeignet. Das gilt übrigens auch für Materialienwie Jeans, denn auch hier wird eine spezielle Nadel eingesetzt. Zusätzlich muss natürlich auch nun bei der Nähmaschine geschaut werden, welcher Stich am besten für das Material sowie das entstehende Werkstück geeignet ist.

Schnittmuster und Zubehör

Bevor es loslegen kann, sollte man sich immer überlegen, was man nun genau nähen möchte. Hier bietet das Netz jede Menge Schnittmuster und Möglichkeiten, sich Inspirationen zu holen. Bei den Schnittmustern ist zusätzlich noch eine Anleitung bei, wie genau die Stoffe zugeschnitten und schlussendlich auch vernäht werden müssen. Dazu kommen natürlich noch verschiedene Accessoires, wie zum Beispiel Bündchen oder Gummis. Auch Knöpfe oder Aufnäher gehören zu den typischen Accessoires beim Nähen dazu und machen es möglich, die eigenen Taschen, Hosen und Co. nochmals zu verzieren. Dabei sollte jedoch auch immer drauf geachtet werden, mit welchen Materialien diese kompatibel sind.